Laden...

Herzlich Willkommen

Wir gehen nun über Karfreitag auf Ostern zu. Aus diesem Anlass möchte ich uns in dieser Woche eine besondere Osterbotschaft mitgeben.

Jesus sagte einmal zu seinen Jüngern: Das habe ich euch gesagt, damit ihr Frieden habt in mir. In der Welt habt ihr Angst; aber seid getrost, ich habe die Welt überwunden. (Joh.16,33)

Das klingt ja auf den ersten Blick nicht besonders österlich, doch dieses Wort hätte keine Gültigkeit ohne Ostern. Wir leben, ja sind gewissermaßen gefangen, in einer Welt, die ihre eigenen Gesetze hat. Wir können weder Naturkatastrophen noch Pandemien noch Kriegen noch menschlicher Willkür ausweichen. Wir können uns vielleicht bis zu einem gewissen Grad schützen und Gefahren minimieren, doch am Ende sind wir den Dingen ausgeliefert, ob wir wollen oder nicht.

Das macht früher oder später jedem Angst, je nachdem, wo und in welchen Verhältnissen wir gerade leben. Doch Ostern bedeutet, dass Jesus Christus die Gesetze dieser Welt außer Kraft gesetzt hat! Er hat den Schuldbrief, der uns vor Gott anklagt, ans Kreuz geheftet (siehe Kol. 2,14). Er hat den Tod, der alles Leben zunichtemacht, besiegt. Der Tod spricht nicht mehr das letzte Wort, sondern Jesus Christus, denn er ist auferstanden. Ist das nicht gut? Und auch wir werden einmal auferstehen. Wenn wir uns mit Christus im Glauben verbunden haben, erwartet uns eine herrliche Zukunft. Auf das alles hoffen wir. Was aber ist heute? Was hat das mit unserem Hier und Jetzt zu tun?

Heute leben wir aus der Verbindung mit dem, der die Welt überwunden hat. Weil er sie überwunden hat und wir zu ihm gehören, werden auch wir diese Welt überwinden. Ja, noch mehr: Wir bekommen einen Vorgeschmack auf die Kraft von Ostern. Kurz davor sagte Jesus zu seinen Jüngern: Bis jetzt habt ihr noch nie in meinem Namen um etwas gebeten. Bittet, und ihr werdet empfangen, damit eure Freude vollkommen sei. (Joh.16:24) Gebetserhörungen sind solch ein Vorgeschmack auf Ostern, sowie ein übernatürlicher Friede, der sich auf uns legt.

All das wird uns nicht aus dieser Welt herausnehmen. Und doch sind wir schon jetzt mit einer anderen Welt verbunden, in der es kein Leid, kein Geschrei und auch keine Angst geben wird. Das wollen wir zu Ostern feiern. Deshalb lade ich Euch herzlich ein, gerade in diesem Jahr mit uns per Live-Stream Jesu Auferstehung ausgiebig zu feiern.

Näheres zu den Livestreams am Karfreitag und Ostersonntag sind unter den hinterlegten Links zu finden.

Der Herr ist auferstanden – er ist wahrhaftig auferstanden! Halleluja!

Hans-Peter Mumssen

Mehr erfahren

Aktuelles

Laden...

Gedanken zur Tageslosung

Gebetswünsche?

Elmshorner Tafel

CZA Mediathek

Unsere Arbeitszweige