<

Gedanken zur Tageslosung

für Sonntag, den 31.05.2020

>

Wehe denen, die ein Haus zum andern bringen und einen Acker an den andern rücken, bis kein Raum mehr da ist und ihr allein das Land besitzt!
Jesaja 5,8

Wir sind durch einen Geist alle zu einem Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit einem Geist getränkt.
1. Korinther 12,13

Die Losungen der Herrnhuter Brüdergemeine

In Christus gehören wir zusammen

Das heutige Losungswort ist Teil einer Strafrede über Menschen, die das Recht brechen und um ihres Vorteils willen anderen keinen Raum zum Leben geben. Gott ist immer noch ein Gott der Armen und Schwachen. Er erwartet von den Starken, dass sie ihre Stärke nicht dazu nutzen, Schwache zu bedrücken. Diese Botschaft taucht in der Bibel immer wieder auf. Z.B. im Jakobusbrief: „Und nun zu euch Reichen: Weint und klagt wegen all des Unheils, das über euch hereinbrechen wird! … Den Arbeitern, die eure Felder bestellten, habt ihr den Lohn vorenthalten - ein Unrecht, das zum Himmel schreit! Die Hilferufe derer, die eure Ernte einbrachten, sind dem Herrn, dem allmächtigen Gott, zu Ohren gekommen.“ (Jak. 5,1+4)

Doch was hat das alles mit dem heutigen Pfingstfest zu tun? Nun, im Lehrtext lesen wir, dass uns Christen etwas verbindet, das unabhängig von unserer Herkunft, unserem Stand und unseren finanziellen Möglichkeiten ist: der Heilige Geist. Als das Corona-Virus ausbrach, wurde klar, dass ein Virus keinen Unterschied zwischen arm oder reich, schwarz, braun, gelb oder weiß macht. Was solch ein Virus im Negativen tut, bewirkt Gottes Geist im Positiven. Jeder Mensch, der durch seinen Glauben an Jesus Christus den Heiligen Geist empfängt, ist Teil der Gemeinde Jesu. Und eine Eigenschaft dieser Gemeinde ist, dass wir nicht auf Kosten unserer Schwestern und Brüder leben und sie auch nicht um unseres Vorteils willen bedrücken.

Als jemand, der schon in vielen Ländern dieser Welt war, weiß ich, dass es teilweise gravierende Unterschiede zwischen den Kulturen und Lebensarten gibt. Diese Unterschiede finden wir natürlich auch unter den Christen. Doch die Liebe Christi wird uns helfen, dass diese Unterschiede nicht zu einer Trennung führen, denn in Christus gehören wir zusammen.

Einen gesegneten Pfingstsonntag wünscht
Pastor Hans-Peter Mumssen


Kurze Bewertung: "Hat Sie diese Andacht angesprochen?"
|  ja sehr  |   ja   |  es geht so  |  nein  |  überhaupt nicht  |

Schreiben Sie einen Kommentar


Diese Andachten sind ein Dienst des Christus-Zentrums Arche, Elmshorn (www.cza.de)
Wenn Sie diesen Dienst täglich als E-Mail erhalten möchten, gehen Sie bitte auf folgende Seite: Gedanken zur Tageslosung als Mail oder schreiben Sie einfach ein kurzes Mail an: buero@cza.de
Falls Sie diesen Dienst mit einer Spende unterstützen wollen:
Überweisen Sie Ihre Spende an CZA, IBAN: DE83 2215 0000 0000 1026 28, BIC: NOLADE21ELH oder gehen Sie auf die Spendenseite des CZA, auf der Sie zusätzlich mit PayPal oder einer Kreditkarte spenden können.
Das Copyright der Losungen liegt bei der Evangelischen Brüder-Unität - Herrnhuter Brüdergemeine (www.ebu.de)
Das Copyright der Andachten liegt bei Pastor Hans-Peter Mumssen. Die Andachten dürfen nur unverändert übernommen werden.


Kommentar schreiben: